Preisnachlass für DTG-Mitglieder beim Elbenwald Festival

Preisnachlass für DTG-Mitglieder beim Elbenwald Festival

Das Elbenwald Festival spendiert allen Mitgliedern der Deutschen Tolkien Gesellschaft einen 25% Rabatt auf das Mehrtagesticket.

Zum zweiten Mal findet das Elbenwald Festival in Cottbus statt. Dieses Jahr vom 5. bis 7. August, direkt nach dem Tolkien Thing. Auf dem atmosphärischen Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau treffen sich alle Fandoms zu einer Party im Spree-Auen-Park. Auf über 19 Hektar erstreckt sich das Gelände, bestückt mit zwei Bühnen, Mittelaltermarkt, Foodcourt, Zeltplatz, Workshopspace und vielem mehr.

EWF21 HDR-Talk Alexander Schliephake
EWF21 HDR-Talk Alexander Schliephake

Auch Tolkien wird dieses Jahr vertreten sein. Mehr noch als im letzten Jahr. Wer die „Erinnerungsrunde“ mit Stefan Servos, Alexander Lapeta und Tobias M. Eckrich nachhören möchte, kann das im TolkCast #067  machen. Diese Jahr sind mit dabei: Lisa Kuppler, Stefan Servos, Marcel Aubron-Bülles und Tobias M. Eckrich. Es wird Vorträge und Experten-Talks rund um Tolkiens Welt geben.

An allen drei Abenden gibt es auf der Hauptbühne einen Main Act, der es in sich hat. Los geht es freitags mit der 1990 gegründeten deutschen Folk-Rock-Band aus Erlangen: Fiddler’s Green! Samstag kommt die Bremer Folk-Rock-Band Versengold vorbei und am Sonntag gibt es das obligatorische Elbenwald in Concert mit Orchester. Alle Programmpunkte wie Nachsitzen bei Dumbledoor, Cosplay-Wettbewerb, Gaming Area, Große Rittershow oder das Elbenwald Nerd-Quiz findest Du unter https://www.elbenwald.de/Festival/

Elbenwald Festival 2021 - Tobias M. Eckrich
Elbenwald Festival 2021 - Tobias M. Eckrich

Wenn Du Dir Dein Ticket vergünstigt sichern möchtest, musst Du nichts weiter tun, als das untenstehende Formular auszufüllen. Wir prüfen dann Deine Angaben und schicken Dir einen Code für die Anmeldung. Diesen gibst Du dann bei der Bestellung ein und bekommst so einen Preisnachlass von 25% auf das Mehrtagesticket.

Rabatt sichern

Credits:

Titelfoto: Alexander Schliephake

Hat dir der Beitrag gefallen?