Geografie & Natur

Geografie & Natur

Wer kennt sie nicht – Tolkiens großartige und ausschweifende Landschaftsbeschreibungen. Die folgenden Bücher helfen, sich in Mittelerde und seiner Natur besser zurechtzufinden. 

Historischer Atlas von Mittelerde

Tolkien hegte einen große Leidenschaft für Karten. Trotzdem sind nicht alle Details in seinen Werken ausreichend mit solchen hinterlegt. Dieser Band einer gelernten Kartographin füllt die Lücke – mit zweifarbigen, ausführlich kommentierten  Karten für die verschiedenen Zeiten und Landschaften. Straßen, Flüsse und Wälder – aber auch Klima, Bevölkerungsverteilung und Geologie werden besprochen und veranschaulicht. Die Reiserouten aus Hobbit und Herr der Ringe gehören natürlich zum Grundbestand . Es wird spekuliert, aber immer vorsichtig und mit möglichst großer Nähe zum Text.

Eckdaten zum Buch

Format: Hardcover
Seiten: 202
Herausgeber / Autor: Karen Wynn Fonstad
Verlag: Klett-Cotta
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-608-96043-3
Originaltitel & Erscheinungsjahr: The Atlas of Middle-earth (1981)

Natur und Kultur in J. R. R. Tolkiens „The Lord of the Rings“

In diesem Buch behandelt Eike Kehr  die Darstellung, Wechselbeziehungen, Konflikte und Funktionen von Mensch und Natur im Herrn der Ringe, gefolgt von den Themenbereichen Religion und Theologie und Politik und Gesellschaft. Tolkiens Werk wird unter dem Gesichtspunkt der Kritik an und als Alternativkonzept zur Ideologie der Moderne untersucht. Damit berührt das Buch den Begriff des Ecocriticism.

Eckdaten zum Buch

Format: Taschenbuch
Seiten: 212
Herausgeber / Autor: Eike Kehr
Verlag: WVT Trier
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-86821-299-0