Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Tolkien Seminar 2013

See English version below each paragraph

Zum Seminar-Aachen-2013-Plakat4nunmehr zehnten Mal lädt die Deutsche Tolkien Gesellschaft ein zum Tolkien Seminar, das dieses Jahr in der Kaiserstadt Aachen stattfindet. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Anglistik, Amerikanistik und Romanistik der RWTH Aachen und Walking Tree Publishers bietet das DTG-Seminar wieder einmal interessante Vorträge und Diskussionen zum Thema „Adaptionen von Tolkiens Der Herr der Ringe.

The German Tolkien Society (DTG) invites you to its 10th Tolkien Seminar, a three-day academic conference, which is taking place in Aachen this year. In co-operation with the English & Romance Studies Department of RWTH Aachen and Walking Tree Publishers, the DTG Seminar offers interesting lectures and discussions on “Adapations of Tolkien’s The Lord of the Rings”.

Programm Tolkien Seminar 2013: Adaptionen von Tolkiens Der Herr der Ringe

Programme of Tolkien Seminar 2013: Adaptations of Tolkien’s The Lord of the Rings

Freitag/Friday, 26.4.2013

  • 15.00: Eröffnung und Grußworte / Opening & Welcome Speech, Prof. Wenzel, RWTH, Board of Editors
  • 15.15: Thomas Fornet‐Ponse: Adaptieren heißt interpretieren – wie ein Werk an Bedeutungen verliert und neue bekommt
  • 16.00: Annie Birks: Peter Jackson’s Adaption of The Lord of the Rings: Cash or Kudos?
  • 16.45: Pause / Break
  • 17.15: Julian Eilmann: Erzählstrategien in J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe und Peter Jacksons Filmadaption
  • 18.00: Tobias Hock, Frank Weinreich: Splatter in Middle‐earth? War and Violence between Book and Screen – a comparison
  • Anschließend / Afterwards: Gemeinsames Abendessen Restaurant Anvers / Dinner at the Anvers restaurant

Samstag/Saturday, 27.4.2013

  • 9.00: Sektion I: Marco Prost: Torn between books and movies: Video games adaptations from Lord of the Rings
  • 9.45: Sektion I: Nicole Hützen, Timo Lothmann: Bringing Tolkien to the table: Narrative filtering and conceptual metaphor in the table top game adaptions Der Herr der Ringe and Der Hobbit
  • 9.00: Sektion II: Christian Weichmann: Mittelerde auf Spielbrettern – (K)ein Kinderspiel
  • 9.45: Sektion II: Natalia Gonzalez de la LLana: Recreating The Lord of the Rings: From Role‐Playing to Board Games
  • 10.30: Pause / Break
  • 11.00: Sektion I: Renee Vink: Fanfiction as criticism
  • 11.45: Sektion I: Sandra Hartl: Bored of the Rings? Parodie oder Blasphemie?
  • 11.00: Sektion II: Thorsten Werner: Das Mittelerdesammelkartenspiel – Eignung und Besonderheiten
  • 14.00: Stadtführung / Guided tour through Aachen
  • 15.45: Martin Sternberg: Adaptiertes Heldentum
  • 16.30: Annika Röttinger: Angelsächsisches Rohan? Tolkiens anti‐normannischer Reflex hervorgehoben durch Peter Jacksons Film‐Adaption
  • 17:15 Pause / Break
  • 17:30: Jay Johnstone: Iconography and Symbolism in Middle-earth
  • 18.15: Buchvorstellung und Award / Book presentations & Award

Sonntag/Sunday, 28.4.2013

  • 9.00: Stefanie Bauer: Leben in Mittelerde? – Tolkien‐Adaptionen im Liverollenspiel
  • 9.45: Heidi Steimel: Music as a narrative element in Lord of the Rings Radio Plays
  • 10.30: Pause / Break
  • 11.00: Tobias Escher: Ich komme mir vor, als ob ich in einem Lied wäre. Musik in J.R.R. Tolkiens Mittelerde und Vertonungen von Liedern und Gedichten aus Der Herr der Ringe
  • 11.45: Friedhelm Schneidewind: Merchandising – ein Nebenschauplatz im Ringkrieg. Geschichte, Wirkungen und Auswirkungen eines überragenden Erfolges
  • 12.30: Schlussdiskussion / Concluding discussion
RWTH-Aachen Hauptgebäude

Informationen für Vortragende und Besucher

Information for participants and visitors

Veranstaltungsort / Venue:

RWTH Aachen, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Kármánstraße 17/19, 52064 Aachen, Germany

Anreise / Arrival:

Flugzeug: Die nächsten Flughäfen in der Nähe von Aachen sind die Flughäfen Düsseldorf und Köln. Von dort gelangt man mit dem Zug in ca. 90 Minuten problemlos zum Hauptbahnhof Aachen. Weiterhin ist der Flughafen Maastricht-Aachen zu empfehlen, der von Aachen aus gut erreichbar ist und von preisgünstigen Airlines angesteuert wird.

Bahn: Aachen ist per Bahn aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland gut zu erreichen. Die Ticketbuchung ist unter www.db.de möglich. Vom Hauptbahnhof Aachen aus gelangt man innerhalb von 15 Minuten zum Seminargebäude, dem Institut für Anglistik der RWTH Aachen. Wer vom Hauptbahnhof mit dem Bus zum Seminar möchte, nimmt am Hbf die Linie 3B (Richtung Uniklinik) bis zur Haltestelle “Aachen Schanz”. Dort geht es mit der Linie 4 weiter zur Haltestelle “Kármán-Auditorium”, wo sich das Institut befindet.

Zu den Aachener Busverbindungen finden sich ausführliche Informationen auf der Seite der Aachener Verkehrsbetriebe.

By plane: The closest airports to Aachen are Düsseldorf and Cologne. You will reach Aachen in about 90 minutes by train from both locations. The Maastricht-Aachen Airport in the Netherlands is also easily reachable from the city and serviced by budget airlines.

By train: You can book train tickets, also from other European destinations, via the German Railway portal www.db.de. From the main train station (Hauptbahnhof) you can reach the seminar building, the English Department of the RWTH Aachen university, in 15 minutes. You can take bus line 3B (direction Uniklinik) from the station to the bus stop “Aachen Schanz”. From there you can take the line 4 to bus stop “Káráman-Auditorium” where you will find the Department.

For further information on Aachen public transport visit Aachener Verkehrsbetriebe.

Unterkunft / Accomodation:

Aachen bietet ein reichhaltiges Hotelangebot. Reservierungen können u. a. hier getätigt werden. Folgende Hotels befinden sich in fußläufiger Nähe des Hauptbahnhofs und Seminargebäudes und bieten eine preisgünstige Unterkunft:

Hotel Ibis Aachen Hauptbahnhof (ca. 50€ für ein Einzelzimmer)

Holiday Inn Aachen (ca. 64 € für ein Einzelzimmer)

Aachen offers a broad range of hotels. Reservations can be made here, for example. The following budget hotels are near the main train station and the seminar venue:

Hotel Ibis Aachen Hauptbahnhof (ca. 50€ for single rooms)

Holiday Inn Aachen (ca. 64 € for single rooms)

Seminar Dinner:

Wie immer werden wir uns am Freitag- und Samstagabend zu einem gemeinsamen Abendessen zusammenfinden. Für Freitagabend sind Tische im Restaurant Anvers für uns Vortragende und Gäste gebucht. Das Anvers bietet ein vielfältiges Angebot an mediterranem Essen zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Am Samstagabend werden wir im Elisenbrunnen-Restaurant dinieren, das schmackhafte regionale Gerichte und Menüs bietet. Diejenigen Besucher, die an einem oder beiden Abendessen teilnehmen wollen, werden gebeten, sich bis zum 31. 3. bei DTG-Vorstandsmitglied Julian Eilmann zu melden, der das Aachener Seminar vor Ort organisiert (julian.eilmann[at]tolkiengesellschaft.de).

We will gather for Friday and Saturday evening dinners together. Please register with DTG Board Member Julian Eilmann until 31 March for both or just one event: julian.eilmann[at]tolkiengesellschaft.de

Stadtführung / Guided tour:

Am Samstag wird eine Stadtführung durch die Aachener Innenstadt angeboten. Aachen, das auf eine römische Stadtgründung (Aquis Granum) zurückgeht, verfügt über eine reiche historische Tradition, besonders die auf Karl den Großen zurückgehende Aachener Pfalz, bestehend aus Dom (Unesco-Weltkulturerbe) und historischem Rathaus. Geplant ist eine englischsprachige Stadtführung, die für maximal 25 Besucher geöffnet ist. Auch im Falle der Stadtführung werden Interessenten gebeten, sich bis zum 31. 3. bei Julian Eilmann zu melden.

We will be offering a guided tour in English, with a maximum of 25 participants, through Aachen’s inner city on Saturday. Please register with Julian Eilmann until 31 March for the tour: julian.eilmann[at]tolkiengesellschaft.de

Auch bei allen weiteren Fragen zu Programm und Organisation steht Julian Eilmann als Ansprechpartner zur Verfügung.

For any further questions about the programme or the organisation, feel free to contact Julian Eilmann as well.