Kategorie: Tolkien Ausstellung

Nachdem 2018 die über Jahre geplante Ausstellung "Tolkien: Maker of Middle-earth" in Oxford zu sehen war, ist sie nun weitergezogen nach New York. Hier wird die Ausstellung bis zum 12. Mai 2019 zu sehen sein. Mit zum Teil anderen Ausstellungsstücken als in Oxford. Wir haben alle Informationen für Euch zusammengetragen.

Über die Ausstellung in Oxford hatten wir bereits hier berichtet. Auch über die Spekulation, ob die Schau nach Berlin kommt. Letzteres ist leider nicht der Fall, dafür wird aber der Ausstellungskatalog „Tolkien: Maker of Middle-earth“ in deutscher Sprache erscheinen

Zur Ausstellung schreibt die Morgan Library & Museum:

Diese Ausstellung bietet die größte Sammlung von Tolkien-Material, die jemals in den Vereinigten Staaten zusammengestellt wurde. Die 117 Objekte, die 2018 erstmals in den Bodleian Libraries präsentiert wurden, umfassen Familienfotos und Erinnerungsstücke, Tolkiens Originalillustrationen, Karten, Manuskripte, Artefakte und Entwürfe zu The Hobbit, The Lord of the Rings und The Silmarillion. Die Ausstellung führt den Besucher durch Tolkiens Entwicklung als Schriftsteller und Künstler, von seiner Kindheit und Studienzeit über seine Karriere als Sprach- und Literaturwissenschaftler bis hin zu seinem Familienleben als Ehemann und Vater. Sie bietet eine einzigartige Gelegenheit, die intensive visuelle Vorstellungskraft, die engagierte Wissenschaft und die Aspekte des täglichen Lebens zu verstehen, die Tolkiens wertvollste Werke prägten.

Morgan Library & Museum

Gandalf, lass den Zauberstab daheim!

Wie schon in Oxford ist das Fotografieren grundsätzlich verboten. Dass das Museum aber auch Spaß versteht, sieht man an zwei weiteren Punkten in den „Tolkien Besucherrichtlinien“. So wird darauf hingewiesen, dass die Schuhe anzubehalten sind und dass Masken, Zauberstäbe, Zepter, Äxte, Bogen und Pfeile oder Schwerter nicht erlaubt sind.

Geändert hat sich auch der Ablauf des Ticketkaufs. Es gibt im Vorverkauf keine Tickets, getreu dem Motto: first-come first-served. Erwachsene bezahlen $22, $14 sind für Senioren (65 und älter) und $13 für Schüler angesetzt. Freitags ist der Eintritt im Zeitraum von 19.00 bis 21.00 Uhr frei. Das Museum weist explizit darauf hin, dass aufgrund von Kapazitätsengpässen der Zugang zur Ausstellung während der Freitagsstunden nicht garantiert ist. Generell steht die Ausstellung Besuchern in den Zeiten Dienstag, 15.00 bis 17.00 Uhr; Freitag, 19.00 bis 21.00 Uhr; Sonntag, 16.00 bis 18.00 Uhr offen.

Mehr als eine Ausstellung

Neben der Ausstellung bietet die Morgan Library auch einige Programpunkte an. Diese reichen von Vortrag und Diskussion über Familienprogramm bis hin zu Workshops für Erwachsene. Themen sind unter anderem „Living Landscapes: Map Your Own Fantasy World“ (Workshop), „A Long-expected Party“ (Event), „Tolkien: Maker of Middle-earth“ (Gallery Talk) und „Tolkien and the Visual Image“ (Vortrag und Diskussion). Alle informationen zum Rahmenprogramm findet Ihr auf der Seite der Ausstellung.

Credits

Titelfoto: Tobias M. Eckrich

Spenden für den guten Zweck
Abonniere uns auf Telegram
Werde jetzt Mitglied