Kategorie: Witziges

Im Erlebnis-Zoo Hannover gibt es tierischen Nachwuchs, der J.R.R. Tolkien alle Ehre macht. Die beiden Sumpfwallaby-Jungtiere Bilbo und Frodo Beutlin erkunden seit letzter Woche den "Outback" in Hannover. Die kleinen Kängurus sind im Dezember 2018 aus den Beuteln ihrer Mütter gehüpft, nachdem sie dort ein gemütliches halbes Jahr verbracht haben.

Der Zoo schreibt in seinem Instagram-Post:

Wir haben zuckersüßen Nachwuchs im australischen Outback! Die beiden Sumpfwallaby-Jungtiere Bilbo und Frodo Beutlin erkunden seit letzter Woche die Außenanlage, die sich die Sumpfwallabies mit Emus und Roten Riesenkängurus teilen. Bilbo ist noch etwas schüchtern, scheu und klein, während Frodo entspannter, zutraulicher und größer ist. Die zwei jungen Hüpfer haben ein halbes Jahr in den Beuteln von Mama Laila und Mama Sumpfi verbracht, bevor sie Mitte Dezember aus den Beuteln ihrer Mütter gehüpft sind. [...]

aus dem Instagram-Post

Erlebnis-Zoo Hannover

Wir haben beim Zoo nachgefragt, wie es zu der Namensvergabe kam:

Unsere Tierpflegerin Sylvia, die sich unter anderem um die Sumpfwallabys im Outback kümmert, ist großer Fan von „Der Herr der Ringe“. Als jetzt über die Feiertage die Filme wieder im Fernsehen liefen, kamen die Erinnerungen wieder und gerade dann kamen auch die beiden Jungtiere aus ihren Beuteln. Also konnten die beiden Beuteltiere eigentlich keinen anderen Namen als Frodo und Bilbo Beutlin bekommen. Das passte einfach perfekt!

Junior-Pressesprecherin Yvonne Riedelt

Erlebnis-Zoo Hannover

Wir wünschen den tierischen Beutlins alles Gute und hoffen, dass sie nicht ganz so gefährliche Abenteuer erleben werden wie ihre Namensvettern!

Sumpfwallabies sind in Australien beheimatet, werden ca. 70 cm groß (Standhöhe) und ernähren sich von Gräsern, Kräutern und Rinde. Die Kängurus mögen gerne dichte Wald- und Strauchlandschaften. Im Erlebnis-Zoo Hannover können sie sich deshalb entscheiden, ob sie sich auf ihrer eigenen Anlage aufhalten, zusammen mit Emus und Roten Riesenkängurus, oder ob sie die Wombats von nebenan besuchen.

Den Instagram-Post zu den kleinen Kängurus findet Ihr hier. Wer sich für Tiere interessiert, dem sei der IG-Kanal des Zoos empfohlen, es gibt immer wieder Interessantes und Wissenswertes über die Zoobewohner und natürlich tolle Fotos dazu. Und wer, wie unsere Hannohirrim, die Mitglieder des Tolkien Stammtischs Hannover, die Gelegenheit dazu hat, der kann Bilbo und Frodo live und in Farbe erleben!

Credits

Titelfoto (Frodo): Erlebnis-Zoo Hannover 

Fotos im Text (Bilbo, Tierpfleger): Erlebnis-Zoo Hannover 

Spenden für den guten Zweck
Abonniere uns auf Telegram
Werde jetzt Mitglied