Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Tolkiens Werke

Zunächst listen wir hier alle belletristischen Bücher Tolkiens auf, seine wissenschaftlichen Aufsätze folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Der Hobbit

Ein wundervolles Kinderbuch, das Tolkien für seine Kinder schrieb und 1937 veröffentlichte. Es war der Erfolg des Hobbit, der das Interesse an weiteren Geschichten mit Hobbits erweckte und aus dem heraus Der Herr der Ringe entstand. Die Legende besagt, daß Tolkien 1930/31 auf die Rückseite einer Klausur schrieb “In a hole in the ground there lived a hobbit” und aus diesem Geistesblitz heraus entstand dieses Buch.

Der Herr der Ringe

Nach dem Erfolg des Hobbit verlangte es den Verlag nach einer Forsetzung des Kinderbuchs. Doch was der Verlag 16 Jahre später bekam, war kein Kinderbuch mehr und dessen Erfolg war zunächst mehr als zweifelhaft. Der Herr der Ringe ist mit Abstand Tolkiens meistgelesenes Buch und eines der erfolgreichsten Bücher der Welt. Nicht zuletzt durch die Filme von Peter Jackson ist das Buch wieder mal in die oberen Ränge weltweiter Bestsellerlisten gerückt.

Das Silmarillion

Die Geschichte der Silmaril gab diesem Buch seinen Namen: die großen Juwelen, von Feanor geschaffen und von Morgoth begehrt. Tolkien schrieb erste Zeilen bereits Ende des 1. Weltkriegs. Diese waren der Beginn einer großen Mythologie.

Die Kinder Húrins

Mit dieser Ausgabe liegt »Die Kinder Húrins« erstmals als eigenständiges und geschlossenes Buch vor, genauso wie es J. R. R. Tolkien vor Augen stand. Die Freunde von Tolkiens Werk werden um ein faszinierendes Leseerlebnis bereichert.

Andere Bücher Tolkiens (Die kleineren Werke)

Eine der bedauerlichsten Tatsachen rund um Mittelerde ist, dass kaum jemand die Werke Tolkiens neben dem Herrn der Ringe, dem Hobbit und dem Silmarillion kennt. Dabei sind unter ihnen einige wunderschöne Kinderbücher wie auch eher anspruchsvolle Märchen, die man unbedingt lesen sollte.

  • Bauer Giles von Ham (engl. Farmer Giles of Ham)
  • Herr Glück (engl. Mr. Bliss)
  • Schmied von Großholzingen (engl. Smith of Wootton Major)
  • Roverandom
  • Briefe vom Weihnachtsmann (engl. Letters from Father Christmas)
  • Die Abenteuer des Tom Bombadil (engl. The Adventures of Tom Bombadil)
  • Blatt von Tüftler (engl. Leaf by Niggle)
  • Bilbos Abschiedslied (engl. Bilbo’s last song)

Eine Auswahl der Werke Tolkiens in chronologischer Reihenfolge:
Sofern weitergehende Informationen vorhanden sind, führt ein Link zu den entsprechenden Seiten.

  • A Middle English Vocabulary, 1922;
  • Sir Gawain & the Green Knight,
    ed. with E.V. Gordon, 1925, 19672
    (überarbeitet von Norman Davis);
  • Ancrene Wisse and Hali Meiðhad,
    in: Essays and Studies by members of the English Association xiv, 104-126; Sigelwara Land, Part I, in: Medium Aevum 1, 183-196;
  • Sigelwara Land, Part II,
    in: Medium Aevum 3, 95-111;
  • Chaucer as a Philologist: The Reeve’s Tale,
    in: Transactions of the Philological Society, 1934, 1-70;
  • Songs for the Philologists, 1936;
  • Beowulf: The Monster and the Critics,
    in: Proceedings of the British Academy 22, 1936, 245-295
    (dt. Beowulf. Die Ungeheuer und ihre Kritiker, u.a. in: Gute Drachen sind rar, 1984);
  • The Hobbit: Or There and Back Again,
    1937, 19512, 19663
    (dt. Der kleine Hobbit, 1956, Neuübersetzung 1997);
    Zur Seite [[Der Hobbit]]
  • Sir Orfeo, 1944;
  • Leaf by Niggle,
    in: The Dublin Review 432, 1945, 46-61
    (dt. Blatt von Tüftler, u.a. in: Fabelhafte Geschichten, 1975);
  • The Lay of Aotrou and Itroun,
    in: The Welsh Review iv, 1945, 254-266;
  • On Fairy-Stories,
    in: Essays presented to Charles Williams, ed. C.S. Lewis, 1947, 38-89
    (dt. Über Märchen, u.a. in: Baum und Blatt, 1982 u.ö.);
  • Farmer Giles of Ham,
    1949, 19762
    (dt. Bauer Giles v. Ham, u.a. in: Fabelhafte Geschichten, 1975);
    Zur Seite [[Bauer Giles von Ham]]
  • Middle English ‘Losenger’,
    in: Essais de Philologie Moderne, 1951, 63-76;
  • The Homecoming of Beorhtnoth Beorhthelm’s Son,
    in: Essays and Studies vi, 1953, 1-18;
  • The Fellowship of the Ring.
    Being the first part of The Lord of the Rings, 1954, 19662
    (dt. Die Gefährten, 1969, Neuübersetzung 2000);
    Zur Seite [[Der Herr der Ringe]]
  • The Two Towers.
    Being the second part of The Lord of the Rings, 1954, 19662
    (dt. Die Zwei Türme, 1969, Neuübersetzung 2000);
    Zur Seite [[Der Herr der Ringe]]
  • The Return of the King.
    Being the third part of The Lord of the Rings, 1955, 19662
    (dt. Die Rückkehr des Königs, 1970, Neuübersetzung: Die Wiederkehr des Königs, 2000);
    Zur Seite [[Der Herr der Ringe]]
  • The Adventures of Tom Bombadil and other verses from The Red Book,
    1962
    (dt. Die Abenteuer des Tom Bombadil, 1984);
  • Ancrene Wisse.
    The English Text of the Ancrene Riwle. Edited from MS. Corpus Christi College Cambridge 402. Introduction by N.R. Ker, 1962;
  • English and Welsh,
    in: Angles and Britons: O’Donnell Lectures, 1963, 1-41;
  • Tree and Leaf (enthält On Fairy-Stories, Leaf by Niggle, Mythopoeia, Homecoming of Beorhtnoth) 1964, 19752
    (dt. Baum und Blatt, 1982);
  • The Tolkien Reader (enthält Homecoming, On Fairy-Stories, Leaf by Niggle, Farmer Giles of Ham, The Adventures of Tom Bombadil), 1966;
  • Smith of Wootton Major,
    1967, 19752, kritische Neuausgabe: ed. by Verlyn Flieger, 2005
    (dt. Der Schmied von Großholzingen, u.a. in: Fabelhafte Geschichten, 1975);
    Zur Seite [[Schmied von Großholzingen]]
  • The Road Goes Ever On.
    A Song Cycle. Poems by Tolkien set to music by Donald Swann, 1967, 19782;
  • Guide to the Names in The Lord of the Rings,
    in: A T. Compass, ed. Jared Lobdell, 1975, 153-201;
  • Sir Gawain and the Green Knight, Pearl, and Sir Orfeo, translated into modern English; edited and with a preface by Christopher Tolkien 1975;
  • The Father Christmas Letters,
    ed. Baillie Tolkien, 1976
    (dt. Die Briefe v. Weihnachtsmann, 1976);
  • The Silmarillion,
    ed. Christopher Tolkien, 1977
    (dt. Das Silmarillion, 1978);
    Zur Seite [[Das Silmarillion]]
  • Unfinished Tales of Númenor and Middle-earth,
    ed. Christopher Tolkien, 1980
    (dt. Nachrichten aus Mittelerde, 1983);
  • Letters of Tolien,
    ed. Humphrey Carpenter with assistance of Christopher Tolkien, 1981
    (dt. Briefe. J.R.R. Tolkien, 1991);
  • The Old English Exodus,
    ed. Joan Turville-Petre, 1981;
  • Mr Bliss,
    1982
    (dt. Herr Glück, 1983);
    Zur Seite [[Herr Glück]]
  • Finn and Hengest.
    The Fragment and the Episode, ed. Alan Bliss, 1982;
  • The Monster and the Critics and Other Essays,
    ed. Christopher Tolkien, 1983
    (dt. Die Ungeheuer und ihre Kritiker, 1987);
  • The Book of Lost Tales, Part I,
    ed. Christopher Tolkien, 1983
    (dt. Das Buch der verschollenen Geschichten Bd. 1, 1986);
  • The Book of Lost Tales, Part II,
    ed. Christopher Tolkien 1984
    (dt. Das Buch der verschollenen Geschichten Bd. 2, 1987);
  • The Lays of Beleriand,
    ed. Christopher Tolkien, 1985;
  • The Shaping of Middle-earth ,
    ed. Christopher Tolkien, 1986;
  • The Lost Road and Other Writings,
    ed. Christopher Tolkien, 1987;
  • The Return of the Shadow,
    ed. Christopher Tolkien, 1988;
  • The Treason of Isengard,
    ed. Christopher Tolkien, 1989;
  • The War of the Ring,
    ed. Christopher Tolkien, 1990;
  • Sauron Defeated,
    ed. Christopher Tolkien, 1992;
  • Morgoth’s Ring,
    ed. Christopher Tolkien, 1993;
  • The War of the Jewels,
    ed. Christopher Tolkien, 1994;
  • The Peoples of Middle-earth,
    ed. Christopher Tolkien, 1996;
  • Roverandom,
    ed. Christina Scull and Wayne G. Hammond, 1998;
  • Ósanwe-Kenta. Enquiry into the Communication of Thought,
    in: Vinyar Tengwar 39, 1998, 21-34;
  • The Rivers and Beacon-hills of Gondor,
    in: Vinyar Tengwar 42, 2001, 5-31;
  • Beowulf and the Critics by J.R.R.Tolkien,
    ed. Michael C. Drout, 2002.

Erstellt von Thomas Fornet-Ponse