Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Flammifer 39

Inhaltsverzeichnis

Flammifer 39 - Cover

Flammifer 39 – Cover

  • Titelkünstler: Simo Nousiainen
  • Grußwort
  • Inhalt/Impressum
  • Veranstaltungskalender
  • In eigener Sache
  • Enyalië – Dorine Ratulangie
  • BSWE-Bericht
  • Ein Besuch in der Flammifer-Druckerei
  • Wer und was ist Tom Bombadil?
  • En Büdderedd
  • Die finnischen Tolkien-Gesellschaften
  • Das Silmarillion in edler Aufmachung
  • Rezension: Black & White Ogre Country
  • Leserbriefe
  • Hókírinar Maksâtanva
  • MIR
  • English Summary
  • Bild: Kankra

Grußwort

Liebe Mitglieder,

auch im verflixten dreizehnten Jahr unserer Gesellschaft zeigt sich erneut, wie engagiert und vielfältig unser Publikations- und Veranstaltungsangebot geworden ist. (Einige behaupten übrigens, es wären schon vierzehn Jahre; dann könnte man sich das mit der Unglückszahl auch geschickt sparen!) Ein großes Dankeschön daher an alle, die sich in diesem Jahr für den Verein engagieren – die Vorschusslorbeeren sind in jedem Fall verdient.

Ob Tolkien Seminar, Tolkien Tage oder das Thing – überall zeigt sich der Trend nach vorne. Mit Superlativen zu hantieren mag vielleicht ein wenig vermessen klingen, aber größer, internationaler, unterhaltsamer und zugleich anspruchsvoller: das stimmt auf jeden Fall. Mit Köln/Bonn, dem linken Niederrhein und Hannover ist auf jeden Fall der Dreisprung bei den Tolkien Tagen garantiert; das Thing wird an seinem neuen Ort, der Jugendherberge Bad Hersfeld, über 150 Gäste begrüßen; und das Seminar an der Universität Jena wird wieder mit dem altbewährten und erfolgreichen Team am Lehrstuhl von Prof. Dr. Thomas Honegger für hohen Anspruch sorgen.

Eine Neuerung in diesem Jahr ist die Teilnahme an der Roleplaying Convention in den Messehallen Köln, die im letzten Jahr eine bunte Mischung aus Fantasyfans jeder Couleur verzeichnen konnte. Über 40.000 Besucher interessierten sich für Online-Gaming, LARP, Mittelalter, Literatur und Fandom, und in diesem Jahr werden sicherlich noch einige dazu kommen. Die DTG ist mit einem beachtlichen Stand und viel Programm mit dabei, um Tolkien angemessen zu präsentieren – wir freuen uns über euren Besuch am DTG-Stand.

In Deutschland dürfen wir uns auf den „neuen“ Tolkien im Herbst freuen, den der Verlag Klett-Cotta gerade angekündigt hat: Die Legende von Sigurd und Gudrún wird von Hans-Ullrich Möhring übersetzt, der auch schon Die Drachen der Tinkerfarm und Otherland von Tad Williams bearbeitet hat. Ganz „neu“ ist dieser Tolkien ja nicht, aber dennoch erfreulich, dass er in einer besonderen Ausgabe erhältlich sein wird. Außerdem beim Hörverlag gerade erschienen: Die Abenteuer des Tom Bombadil und andere Gedichte aus dem Roten Buch. Eine bezaubernde Lesung von Gert Heidenreich.

Was sonst noch alles im Verein passiert, könnt ihr auf den folgenden Seiten, auf www.tolkiengesellschaft.de und natürlich im Mitgliederforum nachlesen. Viel Spaß beim Lesen!

Euer

Marcel Bülles

Titelkünstler: Simo Nousiainen

Simo Nousiainen ist ein 27-jähriger Elbenfreund aus Jyväskylä, einer Stadt in Mittelfinnland. Er selbst bezeichnet sich als Fan-Artist, da sein gesamtes künstlerisches Schaffen, das Zeichnen, Malen, Schmiedekunst und viele andere kunsthandwerkliche Arbeiten umfasst, von Tolkien inspiriert ist. Unter http://lathron.deviantart.com/ kann man einen kleinen Blick auf einige seiner Werke werfen.