Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Kalender

September 2012 – Januar 2013

Sep
29
Sa
Tolkien Tag Hannover @ Martin-Luther-Kirche, Ahlem
Sep 29 @ 10:00 – Sep 30 @ 18:00

Die Tolkien Tage werden von verschiedenen DTG-Stammtischen in ganz Deutschland organisiert. Der Stammtisch der Hannohirrim veranstaltet dieses Jahr seinen vierten Tolkien Tag.

Unser Hannohirrim-Stammtisch lädt vom 29. bis 30. September 2012 zum vierten Tolkien Tag in die niedersächsische Landeshauptstadt. Ein geballtes Programm mit vielen Highlights für Groß und Klein bietet jede Menge Spaß und Unterhaltung rund um Mittelerde.

Neben vielen Tolkien-Experten kommen hier Fantasy-Begeisterte, Leseratten, Spieleliebhaber und alle diejenigen zusammen, denen Tolkien ein Begriff ist – oder die einfach mal wissen wollen, was es mit dem berühmten Oxforder Professor und Großvater der modernen Fantasy-Literatur auf sich hat. Beim Programm ist für jeden etwas dabei: Vorträge, Workshops zum Mitmachen, eine große Tombola mit fantastischen Preisen, Spiele, Musik, Raum für gute Gespräche, eine Turmbesteigung und natürlich sorgt die Hobbit-Küche für das leibliche Wohl. Ein detailliertes Programm wird rechtzeitig auf der Website www.hannohirrim.de veröffentlicht.

Der Tolkien Tag Hannover findet auch in diesem Jahr wieder in den Räumen der Martin-Luther-Kirchengemeinde in Hannovers Nordwesten statt. Die Örtlichkeit wird mit viel Liebe zum Detail in eine Miniaturausgabe von Mittelerde verwandelt. Wer als DTG-Mitglied nach Hannover kommen will, aber noch keine Übernachtungsmöglichkeit hat, möge sich vertrauensvoll an den Stammtisch wenden – die Hannohirrim helfen gerne weiter!

IV. Tolkien Tag Hannover
29.- 30. September 2012
Kirchengemeinde Martin Luther, Hannover-Ahlem
Wunstorfer Landstrasse 50A
30453 Hannover
www.hannohirrim.de

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof mit dem 700er Bus Richtung Wunstorf (oder Lohnde) bis zur Haltestelle „Martin-Luther-Kirche“ ohne Umsteigen in weniger als zwanzig Minuten direkt vor die Tür des Tolkien Tags. Benötigt wird ein Fahrschein der üstra, Ticketzone 1 (2,30 €).

 

Okt
5
Fr
Ring*Con 2012 @ Maritim Hotel Bonn
Okt 5 @ 10:00 – Okt 7 @ 18:00

Vom 05.-07. Oktober 2012 öffnet Europas größte Fantasy-Convention zum 11. Mal ihre Pforten. 2002 von der DTG mitbegründet, treffen sich im Bonner Maritim Hotel jedes Jahr Fantasy Fans aller Sparten. Die Veranstaltung bietet Vorlesungen zu allen Themen der Fantasy, Panels mit Frage & Antwort Sessions von Schauspielern aus diversen Fantasy-Verfilmungen, Workshops, Shows von Fans für Fans und vieles mehr.

Die DTG sorgt auch in diesem Jahr wieder für jede Menge Programm. Details dazu folgen.

Unter den Stargästen sind dieses Jahr unter anderem Billy Boyd (Peregrin Tuk), Craig Parker (Haldir), Thomas Robins (Deagol) und Lori Dungey (Mrs. Bracegirdle). Mittelerde-Experten vor Ort sind unter anderem Prof. Rudolf Simek, Dr. Dr. h.c. Frank Weinreich, Dr. Oliver Bidlo, Friedhelm Schneidewind, Stefan Servos, Dr. Christian Weichmann, Julian Eilmann, Marcel Aubron-Bülles, Jens Götz, Andreas Zeilinger, Betty Finke, Jörg Scheidt und Robert Vogel.

Für weitere Informationen: www.ringcon.de

Nov
17
Sa
Hobbit Feest @ Castel de Berckt
Nov 17 @ 10:00 – Nov 18 @ 18:00

Am 17. und 18.11.2012 findet das Hobbit Feest auf Kasteel de Berckt in Baarlo (NL) statt.

In Erwartung des Hobbit Films, der einen Monat später in die Kinos kommen wird, läd die niederländische Tolkiengesellschaft Unqendor zusammen mit der Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. alle Tolkien-Fans und Fantasy-Liebhaber ins Auenland ein um mit uns zusammen “Hin und wieder zurück” zum Einsamen Berg zu reisen.

Auf dem Hobbit Feest können sich die Gäste auf zwei Tage voller Programm rund um den Hobbit und Tolkiens weitere Werke freuen. Hierunter fallen heitere bis wissenschaftliche Vorträge und Lesungen, mit Vorträgen, Kostümshows, Filmvorführungen, Spiele, Ausstellungen, Livemusik.

Das Hobbit Feest bietet ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie.

Mit internationalen Spezialitäten aus Mittelerde ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Die Reise ins Auenland beginnt:

am Samstag 17.11.2012, von 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
am Sonntag 18.11.2012, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Einlass jeweils ab 10:00 Uhr.

Weitere Informationen: www.hobbitjahr.de

Das Hobbit Feest ist Teil des Hobbit-Ja(a|h)r-Projekts, das im Rahmen des INTERREG IV A Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt wird. Es wird begleitet durch das Programmmanagement der euregio rhein-maas nord.

Nov
29
Do
Ausstellungseröffnung: Fantastische Bücher und Illustrationen von J.R.R. Tolkien @ Haus Berliner Stadtbibliothek, Ribbeck-Haus
Nov 29 @ 19:00 – 21:00
Ausstellungseröffnung: Fantastische Bücher und Illustrationen von J.R.R. Tolkien @ Haus Berliner Stadtbibliothek, Ribbeck-Haus | Berlin | Berlin | Deutschland

Am Donnerstag, 29. November startet ab 19 Uhr im Ribbeck-Haus der Zentral- und Landesbibliothek Berlin eine Ausstellung mit dem Thema “Fantastische Bücher und Illustrationen von J.R.R. Tolkien”. Bei der Vernissage hält der Gründungsvorsitzende der Deutschen Tolkien Gesellschaft Marcel Aubron-Bülles einen Einführungsvortrag in die Ausstellung. Musikalische Untermalung kommt von der Pianistin Rieke Bergmann.

llustrationen von J.R.R. Tolkien und die Briefe vom Weihnachtsmann werden in der Ausstellung, die in Kooperation mit der DTG entstanden ist, noch bis zum 1. Februar 2013 gezeigt.

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Saal-Foyer|Mo-Fr 10-17
Foyer|Mo-Fr 10-21
Foyer|Sa 10-19

Bild: Nebeneingang Ribbeck-Haus von Andreas Praefcke

Dez
6
Do
Lesung aus den Briefen vom Weihnachtsmann @ Haus Berliner Stadtbibliothek, Ribbeck Haus
Dez 6 @ 19:00 – 21:00

Pünktlich zum Nikolaustag, am 6. Dezember 2012, gibt es in der vor kurzem eröffneten Tolkien-Ausstellung in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin eine Lesung aus den Briefen vom Weihnachtsmann.

Ab 19 Uhr liest DTG Gründungsvorsitzender Marcel Aubron-Bülles die schönsten Geschichten aus der Sammlung von ursprünglich nicht zur Veröffentlichung gedachten Briefen des britischen Schriftstellers J. R. R. Tolkien aus den Jahren 1920 – 1942. Als „Father Christmas“ wendet er sich in diesen an seine Kinder und berichtet über die Erlebnisse des vergangenen Jahres am Nordpol. Neben seinen Berichten fließen auch Geschichten des Weihnachtsmann-Sekretärs und eines Polarbären ein. Die Briefe illustrierte Tolkien mit eigenen Zeichnungen, die in der kleinen Ausstellung im Ribbeck-Haus betrachtet werden können.

Dez
7
Fr
Tolkienabend & Ausstellungseröffnung @ Stadtbibliothek Aachen
Dez 7 @ 18:00 – 21:00

Am Freitag, 7. Dezember 2012 ab 18 Uhr, findet ein Tolkienabend mit Experten und die Eröffnung einer Kunstaustellung in der Stadtbibliothek Aachen statt.

Im Rahmen der ganzjährigen Veranstaltungsreihe  “Eine Reise durch Mittelerde: Mit Tolkien durch das Jahr” der Inda-Gefährten des Inda Gymnasiums in Aachen, unter der Schirmherrschaft der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V., eröffnet Anke Eißmann persönlich eine Ausstellung ihrer Tolkien Illustrationen, die zum ersten Mal in Aachen zu sehen sein werden. Dr. Dr. h.c. Frank Weinreich hält des Weiteren einen Vortrag über J.R.R. Tolkiens Leben und Werk und liest eine eigene Fantasy-Kurzgeschichte.

 

Dez
12
Mi
Dinner for Arwen @ Cinemaxx Kino Darmstadt
Dez 12 @ 19:00 – 19:30

Im CinemaxX in Darmstadt gibt es am 12.12.2012 um 19 Uhr eine Aufführung des mittlerweile legendären “Dinner for Arwen”-Sketches. Das von Jens Götz umgearbeitete Stück, in dem Lady Arwen (Christina Müller) statt Miss Sophie ihren abertausendsten Geburtstag feiert und dabei die bereits verstorbenen Gäste Éomer, Cirdan, Bilbo Beutlin und Gimli von ihrem ältlichen Diener Bergil (Jens Götz) bewirten lässt, hat bereits für Begeisterungsstürme auf dem letzten Tolkien Thing gesorgt. Bergil stolpert übrigens statt über ein Eisbär- des öfteren über eine Warg-Fell und serviert Fisch à la Gollum, Wein aus dem Old Vinyard und weitere mittelirdische Spezialitäten.

Des weiteren gibt es am Premierentag des Hobbit-Films von Peter Jackson im Kino ein Rätsel zu lösen, bei dem die Zuschauer gleich nach dem Film erfahren wer gewonnen hat und von der DTG gestiftete Preise gewinnen können. Außerdem gibt es von Mittwoch bis Sonntag einen DTG-Stand – inklusive kompetenter Besetzung durch den DTG-Stammtisch Rhein-Main - im Kino und Vitrinen mit einer kleinen Ausstellung rund um den Hobbit. Darin befinden sich Leihgaben aus dem Museum Veste Otzberg – wo noch immer die große Tolkien-Ausstellung läuft, die mit den Grauen Frankfurten zusammen organisiert wurde. Die Vitrinen verbleiben für ca. zwei Monate im Kino.

Dez
16
So
Lesung aus den Briefen vom Weihnachtsmann @ Veste Otzberg
Dez 16 @ 11:00 – 18:00

Der Stammtisch Rhein-Main „Die Grauen Frankfurten“ der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. (DTG) hat im „Jahr des Hobbits“ 2012 eng mit der Veste Otzberg im vorderen Odenwald zusammengearbeitet. Auch gegen Ende des Jahres findet noch eine Veranstaltung auf der Burg statt, nämlich eine Lesung aus den Briefen vom Weihnachtsmann von J.R.R. Tolkien am Sonntag, 16.12.2012. Im Burgmuseum läuft außerdem weiterhin die vom Stammtisch organisierte Ausstellung Tolkiens Welt. Außerdem gibt es einen Weihnachtsmarkt auf der Burg, die von 11-18 Uhr geöffnet hat.

>Für weitere Details

Jan
3
Do
Tolkien Toast @ weltweit
Jan 3 all-day

Am 3. Januar 1892 wurde John Ronald Reuel Tolkien in Bloemfontein, Südafrika, geboren. Zur Feier des Tages treffen sich viele DTG-Stammtische, um ein Glas auf den Professor zu heben. Der Stammtisch Rhein-Main trifft sich zum Beispiel ab 18 Uhr im Havana (Cocktailbar & Restaurant) in der Lautenschlägerstr. 42 in Darmstadt. In Hamburg wird ab 20 Uhr im Down Under in der Grindelallee 1 gefeiert.

Die britische Tolkien Society führte 2002 den internationalen Tolkien Birthday Toast ein, bei dem zu Ehren Tolkiens Geburtstags ein Glas auf den Professor gehoben wird. Auf der ganzen Welt hört man an diesem Tag: “To the Professor!”

Jan
19
Sa
Der Hobbit und andere Eskapismen @ Centralstation Darmstadt
Jan 19 @ 19:30 – 21:30

Am Samstag, 19. Januar 2013 liest Gollum-Synchronsprecher Andreas Fröhlich ab 19:30 Uhr in der Centralstation Darmstadt aus dem Hobbit. Danach folgt ein Gespräch mit Denis Scheck, Literaturkritiker und Moderator des ARD-Büchermagazins Druckfrisch. Er versucht sich dabei an der Beantwortung von Fragen wie: Warum wurde ein Epos über merkwürdige Halblinge aus dem Auenland, einen Ring der Macht und ein Fantasieland namens “Mittelerde” in einer BBC-Umfrage zum beliebtesten britischen Roman aller Zeiten gewählt? Ist Fantasy nicht eskapistisch? Oder gar reaktionär? Wer war eigentlich J.R.R. Tolkien und wie reagierte er, als ihm die Nazis 1938 bei der Veröffentlichung von Der kleine Hobbit in Deutschland einen arischen Nachweis abverlangten?

Die Deutsche Tolkien Gesellschaft ist meinem Info-Stand, organisiert vom Stammtisch Graue Frankfurten, vor Ort.

> Weitere Informationen und Tickets