Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Herr der Ringe Neuausgabe 2012

Seit Ende September gibt es bei Klett-Cotta eine weitere Hardcover-Edition des Herrn der Ringe. Die neue grüne Ausgabe enthält die Übersetzung von Wolfgang Krege in einer vollständig aktualisierten und überarbeiteten Version, schreibt der Verlag.

Hobbitpresse, 1568 Seiten, 3 broschierte Bände in Kassette, mit ausklappbaren Faltkarten, in neuer Rechtschreibung

ISBN: 978-3-608-93984-2

Bild: Klett-Cotta

0 0 0 0 0
  • http://www.wisperndebaeume.jimdo.com Éanor

    Also wie es aussieht, sind die Hauptkritikpunkte an Krege ersetzt worden. So nennt zum Beispiel Sam Frodo nicht länger “Chef” sondern “Master”.
    Das zumindest hat mir mein Buchhändler erzählt. Selbst reinschauen konnte ich in die Ausgabe noch nicht genauer.

  • p.bilstein

    Hallo an die Tolkien-Gesellschaft,

    erst heute wurde mit mittels Internet-Recherche bewußt, dass es der Übersetzung von Herrn Krege wegen, bereits lautstarke Reaktionen gegeben hatte.
    Bei mir verhält es sich so, dass ich zur Schonung meiner drei-bändigen Ausgabe von 1978 vor etwa 3 Jahren den Herren der Ringe neu gekauft hatte.
    Zuerst wunderte ich mich, weil doch kein rechter Lesefluss aufkommen wollte. Dann verglich ich Alt mit Neu und war entsetzt.
    Ich werde mir zur Schonung meiner 1978er Ausgabe, über das Internet ein Double besorgen. bevor das “Original” sich nach mehrfachem Lesen, auflöst. Die “neue” Ausgabe Krege, ist schon auf dem Speicher in einem Karton gelandet. Wer braucht denn sowas?
    Herzliche Grüße
    P.Bilstein