Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Programm des Tolkien Seminars in Mainz

3. Tolkien Seminar Mainz, 22./23. April 2006

Samstag, 22. April 2006

10.30 Begrüßung und Eröffnung

Sektion I: Das “Legendarium” und seine Entstehung:

11.00-11.45 Prof. Dr. Thomas Honegger: A Mythology for England – the Question of National Identity in Tolkien’s Legendarium

11.45-12.30 Dr. Allan Turner: Das Volksepos von Mittelerde

12.30-13.15 Thomas Fornet-Ponse: Die steigende Präsenz von Philosophie und Theologie

13.15-14.30 Mittagessen

Sektion II: The Lost Road/The Notion Club Papers:

14.30-15.15 Heidi Krüger: Gesichtspunkte zu der literarisch-konzeptionellen Stellung der beiden Romanfragmente The Lost Road und The Notion Club Papers innerhalb des literarisch-fiktionalen Gesamtwerkes bis 1945

15.15-16.00 Dr. Judith Klinger: “Strange Powers of the Mind”: Dreams, History and Authorship in The Lord of the Rings, The Lost Road and The Notion Club Papers

16.00-16.45 Dr. Christian Weichmann: Raumschiff und Zeitträume – Tolkiens literarische Maschinenfeindschaft und wie er trotzdem reisen wollte

16.45-17.15 Kaffeepause


Sektion III: Sprachwissenschaftliche Aspekte:

17.15-18.00 Lisa Kuppler: The Origin of Tolkien’s Semantics in the History of Middle-earth

18.00-18.45 Alexandra Velten: Projektvorstellung: „Altenglisch für Tolkienfans“

18.45-19.30 Dr. Rainer Nagel: Working with HOME: Its Use in Researching Shire Place Names

19.30-20.30 Abendessen (Rest dann nach Belieben)

Sonntag, 23. April 2006

Sektion IV: Übergreifende Vorträge:

10.00-10.45 Alexandra Wolf: Die Anthrabeth Finrod ah Andreth – Oder das Menschenbild in Tolkiens Mythologie

10.45-11.30 Thomas Gießl: Ainulindalen

11.30-12.15 Friedhelm Schneidewind: Langlebigkeit, Unsterblichkeit und Wiedergeburt in Tolkiens Werk und Welt

12.15-13.30 Mittagessen


Sektion V: Aspekte der Genese des Herrn der Ringe:

13.30-14.15 Christian Schröder: Von Bag-End nach Middle-earth

14.15-15.00 Michaela Zehetner: Das Erbe der Entwürfe – „Qualität wider Willen“ im Herr der Ringe?

15.00-15.45 Dr. Petra Zimmermann: “Who is Trotter?“ – Anmerkungen zum Schaffensprozess bei J.R.R. Tolkien

Um Anmeldung bei Dr. Rainer Nagel von der Universität Mainz wird gebeten: rnagel (at) uni-mainz.

Tagungsort ist die Berno-Wischmann-Klause, Dalheimer Weg 2, 55128 Mainz, hier eine Wegbeschreibung:

Mit dem Auto:

Auf der A60 Abfahrt 19 Richtung Gonsenheim – Saarstraße abfahren (nicht Richtung Finthen). Nach der Abfahrt auf die große Straße (Saarstraße) Richtung Innenstadt (nicht auf der rechten Spur Richtung Drais/Gonsenheim bleiben!). Diese Straße ziemlich lange entlang fahren, durch den Kreisel am Europaplatz und an der Universität vorbei (unter einer eisernen Fußgängerbrücke hindurch). Hinter der Brücke kommt eine Abzweigung nach rechts, die u.a. mit “Hildegardis-Krankenhaus” und “SWR” ausgeschildert ist. Hier abbiegen und nach der Ampel über die Busspur hinweg nach rechts auf die Albert-Schweitzer-Straße einbiegen. Dort ungefähr 800 m geradeaus (wieder vorbei an der Uni, diesmal von der anderen Seite), bis ihr nach rechts in den Dalheimer Weg einbiegt (ist auch durch ein Schild “Parkplatz Fußball” gekennzeichnet).
Dort seht ihr zu eurer Rechten einen Maschendrahtzaun, hinter dem sich ein Sportplatz verbirgt. Hier Auto parken und durch ein Tor im Zaun zwischen dem Sportplatz (rechter Hand) und einer (linker Hand) auf ein weißes Gebäude zugehen, vor dem ein Schild “Berno-Wischmann-Klause” prangt.


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit Zug oder S-Bahn bis Mainz-Hauptbahnhof, von dort mit der Buslinie 6 oder 6A in Richtung Bretzenheim. Ihr fahrt vier Stationen und steigt dann an “An der Backhaushohl” aus. Rechter Hand seht ihr den erwähnten Maschendrahtzaun auf der anderen Straßenseite. Verfahrt dann wie oben angegeben.

Zur Unterkunft:
Das nächste Hotel ist das Hotel Römerstein (ca. 500 m entfernt) in der Draiser Straße 136f. (loiegt an den Röemrsteinen, deshalb der Name). Die Zimmer dort kosten pro Nacht 67 Euro für ein Einzelzimmer und 89 Euro für ein Doppelzimmer (75 Euro, wenn das DZ als EZ belegt wird). Die Zimmer sind sehr gut, das Frühstück hervorragend. Zur Verfügung stehen derzeit 5 EZ und 10 DZ. Die Teilnehmer können direkt im Hotel buchen (06131/936660), müssen aber dazu sagen, dass sie zur Tagung der Universität Mainz wollen – sonst wird’s teurer. Internet: http://www.info-mainz.de/gastst/roemerstein/

Die Jugendherberge ist eher weit weg – ca. 30 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ca. 20 Minuten mit dem Auto. Tel.: 06131/85332.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>