Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Hannover lädt zum Tolkien Tag

Unser Hannohirrim-Stammtisch lädt vom 29. bis 30. September 2012 zum vierten Tolkien Tag in die niedersächsische Landeshauptstadt. Ein geballtes Programm mit vielen Highlights für Groß und Klein bietet jede Menge Spaß und Unterhaltung rund um Mittelerde.

Neben vielen Tolkien-Experten kommen hier Fantasy-Begeisterte, Leseratten, Spieleliebhaber und alle diejenigen zusammen, denen Tolkien ein Begriff ist – oder die einfach mal wissen wollen, was es mit dem berühmten Oxforder Professor und Großvater der modernen Fantasy-Literatur auf sich hat. Beim Programm ist für jeden etwas dabei: Vorträge, Workshops zum Mitmachen, eine große Tombola mit fantastischen Preisen, Spiele, Musik, Raum für gute Gespräche, eine Turmbesteigung und natürlich sorgt die Hobbit-Küche für das leibliche Wohl. Ein detailliertes Programm wird rechtzeitig auf der Website www.hannohirrim.de veröffentlicht.

Der Tolkien Tag Hannover findet auch in diesem Jahr wieder in den Räumen der Martin-Luther-Kirchengemeinde in Hannovers Nordwesten statt. Die Örtlichkeit wird mit viel Liebe zum Detail in eine Miniaturausgabe von Mittelerde verwandelt. Wer als DTG-Mitglied nach Hannover kommen will, aber noch keine Übernachtungsmöglichkeit hat, möge sich vertrauensvoll an den Stammtisch wenden – die Hannohirrim helfen gerne weiter!

IV. Tolkien Tag Hannover
29.- 30. September 2012
Kirchengemeinde Martin Luther, Hannover-Ahlem
Wunstorfer Landstrasse 50A
30453 Hannover
www.hannohirrim.de

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vom Hauptbahnhof mit dem 700er Bus Richtung Wunstorf (oder Lohnde) bis zur Haltestelle „Martin-Luther-Kirche“ ohne Umsteigen in weniger als zwanzig Minuten direkt vor die Tür des Tolkien Tags. Benötigt wird ein Fahrschein der üstra, Ticketzone 1 (2,30 €).

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>