Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Gemischte Neuigkeiten – Hobbit als Theaterstück, Journalismus mit Bart und ein Brief vom Weihnachtsmann

Kurz vor Weihnachten einige doch recht kuriose und kurzweilige Nachrichten aus Mittelerde.

Tolkiens Brief vom Weihnachtsmann 1926 abgedruckt

Das neue Wissensmagazin COGITO druckt in seiner aktuellen Ausgabe einen Brief Tolkiens ab, den er an seine Kinder im Jahr 1926 schrieb. Das “Magazin für anspruchsvolle Leser”(Eigenbezeichnung) versucht vermutlich die Neuveröffentlichung der erweiterten Ausgabe der Briefe vom Weihnachtsmann für sich zu nutzen. Ob der Titel in Anlehnung an den bekannten, aber oftmals mißverstandenen Ausspruchs des französischen Philosophen und Naturwissenschaftlers Descartes (“Cogito, ergo sum”) wirklich ein adäquater Hinweis auf eventuellen Anspruch ist, mag der geneigte Leser entscheiden. [COGITO]

Die Heilbronner Stimme hat den “Ringkrieg” auch schon mitbekommen!

Im Onlineportal der Heilbronner Stimme, Stimme.de, hat man jetzt schon mitbekommen, daß “Der Ringkrieg” der italienischen Spieleschmiede Nexus Games im Sommer 2004 erschienen ist und hat es mit einem wirklich fundierten Artikel bedacht. Abgesehen von einigen Darstellungsfehlern (?) sind Aussagen wie “Die Euphorie um den „Herrn der Ringe“ ist abgeebbt, mitsamt zahlloser Spiele, die sich im Zuge der Verfilmung in den Verkaufsregalen stapelten, und fast alle langweilige Werbe-Ideen waren” weder hilfreich noch richtig. Pralle 240 Wörter geballtes Wissen – das reicht normalerweise nicht mal für ein Keksrezept in Kurzschreibweise. Einzuordnen unter “Habe heute nichts tun, als für meine Firma einen weiteren Pflichtartikel zu veröffentlichen.” Schön! [Stimme.de - der Ringkrieg ist ja schon da]

Schweizer Schule führt den “Hobbit” als Theaterstück auf

Die Schweizer sind ja nun wirklich ein faszinierendes Bergvolk, haben sie doch gerade in den letzten Jahren immer wieder mit großartigen Veranstaltungen und kreativen Ideen rund um Tolkien überzeugen können. Im Thurgau war es mal wieder soweit, den Beweis anzutreten und das Thomas Bornhauser Schulzentrum Weinfelden hat die langjährige Tradition des Bochselnachttheaters mit dem Hobbit als Theaterstück aufleben lassen. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, die Bilder der Aufführung lassen erahnen, wie unterhaltsam die Abende gewesen sein müssen. [TBS-Online.ch - Hobbit als Theaterstück]