Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Und gibt es sonst noch was? €2,40!

Mit dieser interessanten Antwort klang das Aktiventreffen der DTG vom 10.-12. Februar 2012 im Thüringer Wald aus … Bei den Diskussionen in den Arbeitsgruppen zuvor waren die Antworten sicher ähnlich kreativ, aber durchaus auch themenbezogener.

Beim Brainstorming Wochenende, kurz BSWE genannt, trafen sich die Flammifer- und Web-Redaktion, die Stammtischsprecher, der Vorstand und alle weiteren Interessenten an einer aktiven Mitarbeit im Verein im verschneiten Tabarz. Zum einen wurden dabei konkrete und anstehende Projekte für das Jahr vorbereitet, zum Beispiel die nächste Flammifer-Ausgabe oder der neue Webauftritt der DTG, zum anderen wurde neue Projekte und Strukturen angedacht, darunter zum Beispiel ein Angebot an Programm für Kinder auf ausgewählten DTG-Veranstaltungen. Rund um das Thema Öffentlichkeitsarbeit gab es jede Menge Zusammenkünfte: Beisitzer Ulrich Hacke bot einen Textwerkstatt Workshop an, in dem das Schreiben von Pressemitteilungen bis zu Artikeln für die Website behandelt wurde. In weiteren Arbeitsgruppe ging es unter anderem um die Erstellung eines Presseportals auf der neuen Website und den Messeauftritt der DTG. Außerdem wurde darüber diskutiert, wie man über die kommenden Hobbit-Filme die DTG noch bekannter machen kann.

Das Myconius-Haus (links), unsere Heimat in Tabarz

Viele Ergebnisse vom BSWE werdet Ihr demnächst vor allem hier auf der Website selbst sehen können, aber auch beim nächsten Besuch unserer Veranstaltungen oder wenn Ihr den Flammifer von Westernis Nr. 45 in der Hand halten werdet.

Eine sehr schöne Erkenntnis vom Wochenende, die ich persönlich mitgenommen habe, kam aus der Arbeitsgruppe ‚Interne Kommunikation‘: In den letzten Jahren noch als Problembereich identifiziert, saßen wir diesmal mit bisschen schulterzuckend beieinander. Mit dem Vorstands-Blog und der Veröffentlichung aller Vorstands-Protokolle im Mitglieder-Forum, einfachen neuen technischen Austauschplattformen und zeitnaher Vor- und Nachberichterstattung im Flammifer oder auf der Website durften wir feststellen: “Lief doch ganz gut in letzter Zeit.“ Trotzdem haben wir in der Runde noch den ein oder anderen Ansatzpunkt für eine verbesserte Kommunikation gefunden.

€2,40 haben in Tabarz übrigens die Getränke für eine der Anwesenden gekostet.

Bilder: Annika RöttingerThat was the last we heard at the meeting of active DTG members last weekend …

But rest assured, we were far more productive than that!

0 0 0 0 0
  • http://annilebuh.dawanda.com Éanor

    Schön war´s, wie immer! =)