Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Anke Eißmann stellt zu den Tagen der Phantastik aus

Im Rahmen der 31. Wetzlarer Tage der Phantastik stellt Illustratorin, Grafikerin und DTG Mitglied Anke Eißmann einige ihrer Werke in der Phantastischen Bibliothek Wetzlar aus.

Die Werkschau unter dem Titel „‘Als das Träumen noch half‘ – Eine Reise durch historische und phantastische Räume“ ist vom 9. September bis 20. Oktober 2011 in der Bibliothek zu sehen.

„Drachenreiter und Ringträger, Elfen, Geister und Spukgestalten, prächtige und sonderbare Fabelwesen bevölkern die Bildräume der Illustratorin Anke Eißmann. Die Inspiration zu ihren Zeichnungen und Aquarellen bezieht sie neben den angelsächsischen Stoffen wie Tolkiens Werken auch aus den Sagen ihrer heimatlichen Kultur wie z.B. den »Herborner Geistergeschichten«, aus Volksmärchen, griechischen Mythen und historischen Vorlagen.“ (Auszug aus Programmheft Neue Welten)

Die Wetzlarer Tage der Phantastik stehen dieses Jahr unter dem Thema „Neue Welten – Phantasie aus deutscher Feder“. Das Literarische Symposion findet vom 8.-11. September 2011 statt. Die Preisverleihung des Phantastikpreises der Stadt Wetzlar findet am 9. September um 20:00 Uhr im Stadt- und Industriemuseum statt.Anke Eißmann exhibits some of her artwork during the Wetzlar Days of Fantasy this September.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>