Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Tolkien Tag Niederrhein zieht um

Text von Sebastian Kleinen

Der Tolkien Tag am Niederrhein erfreut sich seit dem er 2009 das erste Mal statt fand weiter steigender Beliebtheit. So musste bereits nach dem ersten Jahr der Veranstaltungsort vom Wasserturm in Geldern in das größere Herrenhaus Steprath in Geldern-Walbeck verlegt werden. 2010 fand der Tolkien Tag erstmals im Haus Steprath mit seinen wunderschönen Außenanlagen statt. 2011 wurde es im Haus selbst, bei mittlerweile 980 Besuchern an beiden Tagen, recht eng.

Da das Programm im kommenden Jahr weiter aufgestockt werden soll, machte sich die Deutsche Tolkien Gesellschaft e.V. auf die Suche nach einem größeren Veranstaltungsort. Dieser wurde nun mit Schloss Walbeck, in direkter Nachbarschaft zum alten Veranstaltungsort, gefunden. Neben einem großen Außengelände bietet das Schloss fünf Vortragsräume und bis zu 80 Betten für Helfer und Referenten.

Außer dem Veranstaltungsort und einem noch umfangreicherem Programm wird sich jedoch am Konzept des Tolkien Tages wenig ändern. So kann man sich jetzt schon auf den Tolkien Tag Niederrhein 2012 am Wochenende nach Pfingsten (2.-3. Juni) freuen. Interessierte, die gerne den Tolkien Tag, auf welche Art auch immer, mit gestalten möchten oder zum Programm beitragen wollen sind jetzt schon herzlich eingeladen sich mit Sebastian Kleinen (info@tolkien-niederrhein.de) vom Tolkien Stammtisch Linker Niederrhein in Verbindung zu setzen.

Über die Laufenden Vorbereitungen werdet Ihr wie gewohnt auf der >>Website des Tolkien Tages informiert.

Weitere Informationen zu Schloss Walbeck:

Das CJD Bildungszentrum Schloss Walbeck liegt idyllisch umgeben von Feldern und Wald am Rande von Geldern-Walbeck am linken Niederrhein. Walbeck ist ein ruhiger Ort mit etwa 4500 Einwohnern, der weit über die Grenzen der Region  wegen seines vorzüglichen Spargels bekannt ist. 1346 wird die „Herrlichkeit Walbeck“ – soweit bekannt – erstmals urkundlich erwähnt, weil Ritter Heinrich Schenk zu Nideggen durch Einheirat ihr Besitzer wurde. Schloss Walbeck wechselte im Laufe der Geschichte noch oft den Besitzer, brannte im Jahre 1836 ab, wurde aber, bis auf den Nordturm, wieder aufgebaut.  Um 1850 wurden die meisten der zum Schloss gehörenden Äcker und Felder verkauft, das wertvolle Schloss-Archiv und das Mobiliar gingen nach Berlin. 1917/18 erwarb die Familie Klein aus Köln das Schloss Walbeck. Das CJD pachtete 1955 die Hauptburg und 1970 dann auch die Vorburg, um hier mit der sozialpädagogischen Arbeit zu beginnen. Seit 1980 ist das CJD Eigentümer des Schlosses.

Bilder: CJDThe Tolkien Day at the Lower Rhine from 2-3 June 2012 will take place at Castle Walbeck this time.

0 0 0 0 0
  • http://limoa.de Dorothee

    Für uns Fußgänger ist das Walbeck aus leichter zu erreichen. Aber Hasu Steprath hatte eine so angenehme und passende Atmospäre, dass ich etwas skeptisch bin bei einem Ortswechsel.