Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

'Mountain Giants' kommen zu ihrem Recht in Schlacht um Mittelerde 2

Electronic Arts hat sich nach den Filmrechten vor einiger Zeit auch die Buchrechte zum Thema Mittelerde sichern können und wird die Chance, neue Einheiten und Storylines für SuM2 zu nutzen, natürlich nicht verstreichen lassen. Matt J. Britton, Art Director, hat vor kurzem eine neue Einheit vorgestellt – den ‘Mountain Giant’.

© Alle Bilder Electronic Arts. Klicken für größere Bilder

Da die Kampagne nach dem Eintreffen der Gefährten in Bruchtal beginnt und über das Nebelgebirge vermutlich führt, kommen hier nun Riesen zum Einsatz. Diese kennt der Leser des Hobbits aus den Erzählungen Bilbos, als diese sich gegenseitig zum Spaß an die Köpfe werfen und die Zwerge mit Zauberer und Bilbo in der Höhle Zuflucht suchen, die ihnen später fast zum Verhängnis wirft.

Der Hobbit ist natürlich in einzelnen Details nicht ganz schlüssig mit der übrigen Mythologie Mittelerde und daher lassen sich die Riesen schlecht in einen Zusammenhang mit anderen Kreaturen stellen wie etwa den Trollen, die sicherlich eine gewisse Ähnlichkeit mit ihnen haben. Sie sind Tolkiens Erfindung, haben aber keinerlei wichtigen Anteil an einer Erzählung wie dem Herr der Ringe.

Neue Helden wird es auch geben wie etwa Glorfindel und Arwen. Community Manager Aaron Kaufman hat hier erneut einige interessante Informationen in einem Interview veröffentlicht. Diese bedeutsamen Charaktere sollten natürlich mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattet sein; sie sind auf jeden Fall auch als berittene Einheit möglich. Drei neue Völker werden sich zur Schlacht dazugesellen: Goblins, Zwerge und Elben. Bisher waren lediglich Gondor, Rohan, Isengart und Mordor möglich.

SuM2 tendiert stärker in die Richtung eines echten RTS (real time strategy = Echtzeitstrategie) und freier Festungsbau wie auch weitere Möglichkeiten zum Ressourcenmanagement sowie Seeschlachten erhöhen die Komplexität des Spiels um ein Vielfaches. Zu den neuen Gebäudetypen gehört etwa ein Baum mit Flett, vermutlich eine Art Mallorn, von dem aus elbische Einheiten mit Fernkampfwaffen Bonuspunkte haben werden. Es muß Unterschiede zwischen den Völkern geben und dies wurde teilweise in SuM ja umgesetzt – Mordor etwa baut keine eigene Festung mit Mauern, dies kann lediglich Gondor und zum geringeren Maße Rohan. Die Gestaltung von SuM2 wird bald präsentiert. Es gibt wieder regelmäßig Videos namens Inside the battle, in denen Schritt für Schritt das neue Spiel vorgestellt wird.

Alle weiteren Infos zum Spiel gibt es regelmäßig auf unserer Partnerseite: [http://www.gamecaptain.de/sum]

0 0 0 0 0