Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Update: Seminar-Gewinnspiel und weitere Informationen

Update: Weitere Informationen zum Seminar

Das Tolkien Seminar findet in diesem Jahr vom 4. bis 6. Mai in Jena statt und wir gemeinsam von der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. und Walking Tree Publishers veranstaltet. Um ein wenig Werbung für dieses Ereignis zu machen gibt es diesen Wettbewerb ab dem 20. März bis zum 15. April.
Sinn und Zweck ist es, das Seminarplakat möglichst prominent und kreativ anzubringen – aber ohne dabei mögliche Regeln zu überschreiten. Dies soll per Foto dokumentiert und dann vom Vorstand bewertet werden. Die Preisverleihung findet in Jena statt.

Für die kommende internationale Tolkienkonferenz an der Universität Jena gilt es Werbung zu machen. Die Künstlerin Anke Eissmann hat ein eigenes Tagungsplakat entworfen (PDF, 500 KB), das seinesgleichen sucht und mit dem Du hervorragend Werbung an Deiner Hochschule, der Bibliothek vor Ort oder anderen, geeigneten Stellen machen kannst. Drucke es auf DINA4, vergrößere es nach Möglichkeit auf DINA3 und bringe es möglichst kreativ an, mach davon ein Foto und schick es ein! Es erwarten Dich folgende Gewinne:

1. Platz: Eine Gesamtlesung “Der Herr der Ringe. Die Gefährten.” Mit Achim Höppner.
2.-3. Eine Kaffeetasse der DTG. Nicht nur schön, sondern auch noch ideal für Dein höchstpersönliches Morgulgebräu.
4.-6. Ein rotes Klett-Cotta Shirt “Am Anfang war das Buch” (Größen M-XL). Wolltest Du schon immer mal mit Deinem Lieblingsbuch auffallen? Dann ist das die beste Idee.

Bedingungen:
Wenn Du das Plakat anbringst, gilt es natürlich die lokalen Auflagen zu beachten. Andere Plakate abreißen, das Fachschaftsbrett zukleistern oder die ohnehin schon schlecht gelaunte Bibliothekarin mit Flyern im gesamten Bibliothekssaal zu ärgern, ist _nicht_ die Aufgabenstellung. Im Rahmen der erlaubten Vorgaben möglichst kreativ sein – das ist die spannende Herausforderung. Und natürlich Dein Plakat/Deine Plakate mit der Kamera richtig in Szene setzen: Der zweite Teil, den es auch zu beachten gilt. Bedenk bitte immer, daß es sich um eine wissenschaftliche Tagung handelt – zuviel Unsinn sollte es dann nicht sein. 20 Hellebardenträger sind beeindruckend, aber kaum der richtige Rahmen für eine akademische Konferenz.

Wir freuen uns auf Deinen Beitrag! Per Email an marcel.buelles(ät)tolkiengesellschaft.de

0 0 0 0 0
  • Pingback: Tolkien Seminar und Tolkien Thing rufen Dich! | hobbingen.de