Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Die DTG auf der Ring*Con 2009

“Nach dem Thing ist vor der Ring*Con” – in diesem Sinne wird die Deutsche Tolkien Gesellschaft auch in diesem Jahr wieder auf der Bonner Fantasy-Convention vertreten sein. In einem eigenen Raum, den sich die DTG zusammen mit dem Team von hdrf.de teilt, haben die Besucher die Möglichkeit, mehr über Tolkien und die DTG zu erfahren. Zur Ansicht und zum Verkauf stehen nicht nur Publikationen und Merchandize der Deutschen Tolkien Gesellschaft, sondern es wird auch diverses Material ausländischer Schwestergesellschaften präsentiert.

Ein Mitglied der griechischen Tolkiengesellschaft wird eigens für die Ring*Con den Weg nach Deutschland antreten und freut sich auf Gespäche mit den Conbesuchern. Und nach dem Erfolg des letzten Jahres kann sogar auch wieder ein Internetanschluss und eine eigene Twittergruppe zur Ring*Con angeboten werden, wo die Besucher noch vor Ort ihre Eindrücke wiedergeben können.

Wer Fragen zu Tolkien hat, Gleichgesinnte treffen möchte, Spaß an Tolkien-Quizzes hat oder einfach nur mit der DTG auf eine schöne Veranstaltung anstoßen möchte, der sei herzlich eingeladen im ersten Stock des Maritims vorbeizuschauen.

Die Ring*Con findet vom 2. bis 4. Oktober im Maritim Hotel in Bonn statt. Weitere Informationen auf http://www.ringcon.de.As many may have heard the DTG (German Tolkien Society) will have it’s room at the Ring*Con 2009.

3 Kommentare

  1. Leider kann ich dies Jahr nicht dabei sein, die Ring*Con war immer ein schönes Treffen mit vielen anderen Herr der Ringe-Fans. Die DTG gehört auf jeden Fall auf die Ring*Con.
    Beste Grüße

    Euer Sam

  2. Ich freue mich schon auf jede Menge Besucher am DTG Stand. Bis bald!

  3. Ich freue mich schon auf jede Menge Besucher am DTG Stand. Bis bald!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>