Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Herr der Ringe: Die Eroberung

Wie der Spielehersteller Electronic Arts in einer Pressemitteilung bekannt gibt, erscheint am Donnerstag, den 15. Januar, das Action-Strategiespiel Herr der Ringe: Die Eroberung. Es ist der Nachfolger der bisher sehr erfolgreichen Herr der Ringe-Franchise mit Titeln wie Schlacht um Mittelerde und Der Herr der Ringe: Das Dritte Zeitalter, die auf einer Lizenz zur Verfilmung Peter Jacksons basieren.

Pressemitteilung von Electronic Arts

Der Herr der Ringe: Die Eroberung demnächst im Handel erhältlich. Am Donnerstag wird Mittelerde gerettet – oder vernichtet

Köln, 13. Januar 2009 – Gut oder Böse? Am Donnerstag, den 15. Januar 2009, fällt mit der Veröffentlichung des Action-Titels Der Herr der Ringe: Die Eroberung die ultimative Entscheidung. Sowohl auf der PlayStation 3, Xbox 360, als auch dem PC und Nintendo DS kämpfen Sie auf Seiten Saurons oder der berühmten Helden Mittelerdes um die Weltherrschaft.
Anzeige

Der Herr der Ringe: Die Eroberung wurde in Zusammenarbeit mit New Line Cinema und The Saul Zaentz Company entwickelt. Die Spieler werden in die wichtigsten Momente der epischen Schlachten der Welt von J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe versetzt, die sie schon in den Oscar-gekrönten Filmen lieben gelernt haben.

“Unser Team hat mit viel Leidenschaft an “Der Herr der Ringe” gearbeitet und wir sind überzeugt, dass die Spieler Mittelerde erleben werden wie nie zuvor,” betont Andrew Goldman, Pandemic Studios Mitbegründer und General Manager. “Seit heute können sich die Der Herr der Ringe-Fans entscheiden, das Auenland zu retten oder es zu zerstören. Wir sind sehr stolz, unseren Spielern diesen Grad an Entscheidungsfreiheit bieten zu können.”

Dasselbe Team, das schon die sehr beliebten Titel Star Wars Battlefront und Star Wars Battlefront II hervorgebracht hat, führt die Spieler in Der Herr der Ringe: Die Eroberung in die Fantasy-Welt von Mittelerde. Dort können sie entscheiden, ob sie im ewig währenden Kampf um den Einen Ring auf der guten oder der bösen Seite spielen möchten.

“Der Herr der Ringe: Die Eroberung verfügt in jeglicher Hinsicht über das gleiche viel gelobte Gameplay, das man schon aus der Star Wars Battlefront-Reihe kennt,” so Josh Resnick, Mitbegründer und General Manager bei Pandemic Studios. “Wir haben ein Spiel entwickelt, dass gleichermaßen Spaß macht und strategisch ist – es geht über die Grenzen der berühmten Geschichten hinaus.”

Die Spieler können in die Haut ihrer Lieblingshelden und sogar der Bösewichter, wie des Hexenkönigs, Balrogs und des dunklen Herrschers Sauron schlüpfen. Selbst die Figuren und Gegenstände in der Umgebung, wie Warge, Oliphanten, Katapulte und Ballisten, sowie die großen Kreaturen, wie Höhlentrolle und Ents, lassen sich steuern. Außerdem können sie online mit 15 Spielern oder im Splitscreen für vier Spieler ihre Lieblingsschlachten in Kampagnenmodi zusammen spielen.
Weitere Informationen zu Der Herr der Ringe: Die Eroberung sind unter http://www.die-eroberung.de/ erhältlich.


© EA

Wie der Spielehersteller Electronic Arts in einer Pressemitteilung bekannt gibt, erscheint am Donnerstag, den 15. Januar, das Action-Strategiespiel Herr der Ringe: Die Eroberung. Es ist der Nachfolger der bisher sehr erfolgreichen Herr der Ringe-Franchise mit Titeln wie Schlacht um Mittelerde und Der Herr der Ringe: Das Dritte Zeitalter, die auf einer Lizenz zur Verfilmung Peter Jacksons basieren.

Pressemitteilung von Electronic Arts

Der Herr der Ringe: Die Eroberung demnächst im Handel erhältlich. Am Donnerstag wird Mittelerde gerettet – oder vernichtet

Köln, 13. Januar 2009 – Gut oder Böse? Am Donnerstag, den 15. Januar 2009, fällt mit der Veröffentlichung des Action-Titels Der Herr der Ringe: Die Eroberung die ultimative Entscheidung. Sowohl auf der PlayStation 3, Xbox 360, als auch dem PC und Nintendo DS kämpfen Sie auf Seiten Saurons oder der berühmten Helden Mittelerdes um die Weltherrschaft.
Anzeige

Der Herr der Ringe: Die Eroberung wurde in Zusammenarbeit mit New Line Cinema und The Saul Zaentz Company entwickelt. Die Spieler werden in die wichtigsten Momente der epischen Schlachten der Welt von J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe versetzt, die sie schon in den Oscar-gekrönten Filmen lieben gelernt haben.

“Unser Team hat mit viel Leidenschaft an “Der Herr der Ringe” gearbeitet und wir sind überzeugt, dass die Spieler Mittelerde erleben werden wie nie zuvor,” betont Andrew Goldman, Pandemic Studios Mitbegründer und General Manager. “Seit heute können sich die Der Herr der Ringe-Fans entscheiden, das Auenland zu retten oder es zu zerstören. Wir sind sehr stolz, unseren Spielern diesen Grad an Entscheidungsfreiheit bieten zu können.”

Dasselbe Team, das schon die sehr beliebten Titel Star Wars Battlefront und Star Wars Battlefront II hervorgebracht hat, führt die Spieler in Der Herr der Ringe: Die Eroberung in die Fantasy-Welt von Mittelerde. Dort können sie entscheiden, ob sie im ewig währenden Kampf um den Einen Ring auf der guten oder der bösen Seite spielen möchten.

“Der Herr der Ringe: Die Eroberung verfügt in jeglicher Hinsicht über das gleiche viel gelobte Gameplay, das man schon aus der Star Wars Battlefront-Reihe kennt,” so Josh Resnick, Mitbegründer und General Manager bei Pandemic Studios. “Wir haben ein Spiel entwickelt, dass gleichermaßen Spaß macht und strategisch ist – es geht über die Grenzen der berühmten Geschichten hinaus.”

Die Spieler können in die Haut ihrer Lieblingshelden und sogar der Bösewichter, wie des Hexenkönigs, Balrogs und des dunklen Herrschers Sauron schlüpfen. Selbst die Figuren und Gegenstände in der Umgebung, wie Warge, Oliphanten, Katapulte und Ballisten, sowie die großen Kreaturen, wie Höhlentrolle und Ents, lassen sich steuern. Außerdem können sie online mit 15 Spielern oder im Splitscreen für vier Spieler ihre Lieblingsschlachten in Kampagnenmodi zusammen spielen.
Weitere Informationen zu Der Herr der Ringe: Die Eroberung sind unter http://www.die-eroberung.de/ erhältlich.

0 0 0 0 0