Pages Navigation Menu

Literatur. Fantasy. Fandom.

Tolkien-Aufnahme von legendärem Dinner in Rotterdam kommt an die Öffentlichkeit

Langjährige Tolkien Thing-Besucher kennen die Geschichte vom legendären Tolkien Dinner am 28. März 1958 in Rotterdam, organisiert vom niederländischen Verlag des Herrn der Ringe und einigen Buchhändlern. Mehr als 200 Gäste fanden sich ein, obwohl der Hype um den Fantasy-Autor noch gar nicht richtig eingesetzt hatte – wahrscheinlich auch der Grund, warum Tolkien überhaupt erschien.

René van Rossenberg, leidenschaftlicher Tolkien-Sammler und Betreiber des Tolkienshops und -museums in Leiden, berichtete beim Thing von der Veranstaltung und zeigte Bilder, die von einem feuchtfröhlichen Abend erzählten. Einen Schatz hat er uns allerdings vorenthalten: die damals erstellten Audioaufnahmen. Genau diese werden nun restauriert und der Öffentlichkeit endlich zugänglich gemacht, berichtet Legendarium. Dort kann man heute bei der Beowulf-Launch-Party (ab 17 Uhr CET) auch exklusive erste Ausschnitte hören.

Bei uns gibt es demnächst ein Hintergrundgespräch mit René van Rossenberg, in dem wir vom Dinner und der geplanten  Publikation der Aufnahme berichten.

tolkien-shop

Hüter des Schatzes: René van Rossenberg, hier mit seinem Tolkien Shop zu Gast beim Tolkien Tag (Bild von Sebastian Kleinen)